READ õ Give me this man!

READ è PDF, DOC, TXT or eBook È Saeko Kamon

Give me this manShishinai arbeitet in einer Partnervermittlung und betrachtet Liebe als ein bloßes Zusammenspiel von Kalkulation und Kompromissen Sein neuer Kunde sch. Letzte Nacht hatte ich mal wieder Lust so etwas richtig knuffiges zu lesen Und die 190 Seiten dieses Mangas haben mich auch nicht enttäuschtEs geht um den 38 jährigen Wataru der aber aussieht wie um die 20 Er versucht verzweifelt eine nette Frau zum Heiraten zu finden Nur leider merken alle Frauen immer gleich wie unsicher er ist und nehmen Reißaus Er ist schon längere Zeit in einer Partnervermittlungsagentur allerdings erfolglos Sein zuständiger Bearbeiter Shishinai versucht alles um Wataru unter die Haube zu bringenWas letztendlich bei dieser Konstellation passieren wird ist dem Leser von Anfang an klar Dennoch mag ich es solche Geschichten ab und zu zu lesen Was mir aber nicht so gefallen hat war die letztendliche Oberflächlichkeit der Geschichte Auf fast 200 Seite hätte genug Platz sein sollen um ein paar Details einzubauen Ich finde es sehr schade dass man nicht mehr über die Hauptcharaktere heraus findet Wo es um das Thema Ehe und Partnerschaft geht hätte man doch einbauen können dass der Berater Fragen über Hobbys und Co stellt Man weiß nicht mal ob das Essen dass Wataru anbietet von ihm selbst gekocht wurde Zwischenzeitlich dachte ich er wäre der total perfekte Hausmann Lieb und kann eventuell auch den Haushalt schmeißen aber das ist nur in der Vorstellung des Lesers und wird weder bestätigt noch verneintZum Schluss gibt es noch eine schlüpfrige Szene wobei sich dieser Yaoi nicht sicher ist ob er nun zensieren will oder nicht Seite 188 ist voll zensiert 'Lichtschwert' und daneben Seite 189 ist dagegen gar nicht zensiert Ich bin ja generell gegen Zensur bei Yaoi aber werdet euch doch mal einig Durch die nicht zensierten Stellen ist der Manga ab 18 empfohlen Wobei die Grundstory eher etwas für ein jüngeres Publikum wäre In dem Punkt ist das ganze auch nicht so rund Die Sexszenen hätten hier seichter sein können und passender zur eigentlichen GeschichteIch bin mir auf Grund der etwas oberflächlichen Herangehensweise an die Charaktere und die verschenkten Möglichkeiten warum gibt es bei dem Thema zum Schluss keine Hochzeit oder einen Antrag noch nicht sicher ob ich mir bald wieder einen Manga von der Autorin hole Ich würde ihr gerne noch mal eine Chance geben kennt ihr einen besseren von ihr

FREE DOWNLOAD Give me this man!

READ õ Give me this man! î [BOOKS] ⚦ Give me this man! By Saeko Kamon – Eyltransferservices.co.uk Shishinai arbeitet in einer Partnervermittlung und betrachtet Liebe als ein bloßes Zusammenspiel von Kalkulation und Kompromissen Sein neuer Kunde schafft es einfach nicht einen Partner zu finden Mit Shishinai arbeitet in einer Partnervermittlung Ch fällt es diesem immer schwerer die Grenze zwischen Arbeit und Liebe zu ziehenEine Romanze über die Suche nach der Liebe des Lebens nimmt ihren Lau. Der Manga bietet schönen Herz Schmerz und süße RomantikDie Geschichte ist natürlich relativ vorhersehbar dennoch gibt es kleine Überraschungen die ich schön emotional fandDie Geschichte ist wirklich süß und insgesamt recht positiv Also er ist nihct düster und es gibt keine schlimmen Geheimnisse oder ähnliches Daher liest er sich angenehm leichtEr hat mich aber mit der Romantik gut gepackt und ich konnte gut mitfühlenEr wird durchweg aus Shishinais Sicht erzählt der sich selbst wundert einen Mann attraktiv zu findenWataru hat soziale Ängste und sucht eine Frau bei der Ehevermittlung in der Shishinai arbeitetDie beiden nähern sich angenehm langsam anIch mag den Zeichenstil sehr gerne Die JungsMänner sind attraktiv und schön gezeichnetIch empfand den Manga als eben schön romantisch emotional und er hat mich neugierig auf weitere Werke von Saeko Kamon gemacht

Saeko Kamon È 0 READ

Afft es einfach nicht einen Partner zu finden Mit seiner unschuldigen Art schleicht Give me Kindle er sich langsam in Shishinais Herz und nach und na. Für mich ist zeichnungstechnisch genau das eingetreten was ich vom Cover erwartet hatte Der Zeichenstil ist jetzt nicht schlecht aber ich fand ihn sehr weich und das gefällt mir eigentlich nicht so es hat mich auch im weiteren Verlauf immer etwas gestört Die Geschichte hingegen war richtig schön aber hat mich nicht so abgeholt wie ich gehofft hatteShishinai war als Charakter für mich greifbarer als Wataru Ich fand Shishinai einfach realistischer und von seinen Emotionen und Handlungen her nachvollziehbarer Wataru war hingegen so ein naiver Gutmensch ohne nennenswerte Ecken und Kanten Die Haupthandlung geht meiner Meinung nach von Shishinai aus aber dass er sich schon im ersten Kapitel in Wataru verliebt das war doch ein bisschen zu gewollt ^^ Aber gut es ist ein one shot da muss man dahingehend Abstriche machen und daher fließt das jetzt mal nicht in meine Bewertung mit einInsgesamt beruht der ganze Konflikt aber darauf dass Wataru sich nicht getraut hat Shishinai anzusprechen zumindest sagt er das innerhalb des dritten Kapitels dass er es nur wegen Shishinai versucht hat mit Frauen auszugehen obwohl es für ihn nur ihn gab hm Also beruht die ganze Geschichte eigentlich auf einem Missverständnis weil die Leute mal wieder nicht miteinander geredet haben oder habe ich das missverstanden xD Aber ist ok insgesamt ist es schon eine schöne Geschichte mit vielen kleinen süßen Momenten und daher gibts von mir nochmal 4 Sterne