The Gargoyles of Notre reader Ù Kindle

kindle The Gargoyles of Notre

The Gargoyles of Notre reader Ù Kindle ß [PDF / Epub] ☄ The Gargoyles of Notre-Dame: Medievalism and the Monsters of Modernity ✓ Michael Camille – Eyltransferservices.co.uk Most of the seven million people who visit the cathedral of Notre Dame in Paris each year probably do not realize that the legendary gargoyles adorniIon of the structure from 1843 to 1864 when the gargoyles were designed sculpted by the little known Victor Pyanet and installed These gargoyles Camille contends were not mere avatars of the Middle Ages but rather fresh creationssymbolizing an imagined pastwhose modernity lay precisely in their nostalgia He goes on to map the critical reception and many layered afterlives of these chimeras notably in the works of such artists and writers as Charles Mryon Victor Hugo and photographer Henri Le Sec Tracing their eventu Great book explaining the symbolism on Notre Dame

Michael Camille È Medievalism and the Monsters of Modernity doc

Al evolution into icons of high kitsch Camille ultimately locates the gargoyles place in the twentieth century imagination exploring interpretations by everyone from Winslow Homer to the Walt Disney CompanyLavishly illustrated withthan three hundred images of its monumental yet whimsical subjects The Gargoyles of Notre Dame is a must read for historians of art and architecture and anyone whose imagination has been sparked by the lovable monsters gazing out over Paris from one of the worlds most renowned vantage poin Was Camille in fünfjähriger Recherche aufgearbeitet hat ist überwältigend und sowohl vom künstlerischen wie philosophischen Inhalt nicht zu übertreffen Seine Arbeit stellt ausführlich den Zeitgeist dar und ergänzt dies durch kunsthistorische Deutungen Kein Buch für Jedermann sondern man sollte sich schon ernsthaft mit den Chimären und deren möglicher Bedeutung auseinandergesetzt haben Dann ist das Buch eine wahre Schatzkiste an Informationen zu denen eine private Person keinen Zugang hat Mich wundern aber auch hier die diversen Theorien um die Gestalt von 'Le Stryge' Meine Deutung dieser Figur geht auf eine Führung aus dem Jahr 1973 zurück die von einer Kunststudentin durchgeführt wurde Es gibt laut ihrer Ansicht keine Figur die eindeutiger von den 54 Chimären zu identifizieren ist Ein Vampir ist es sicher nicht und auch kein Nachtvogel wer hat Hörner und Engelsflügel? Genau der ist es und er streckt verächtlich die Zunge heraus weil das Volk zu ihm hochschaut Eine simple Deutung die sich nicht widerlegen lässt zumal wenn man die Person Eugène Viollet le Duc etwas näher beleuchtetDas in den USA gedruckte Buch ist für eine Ewigkeit hergestellt Ich habe kein vergleichbares Buch je in Händen gehalten Der Druck auf dickem Papier ist ebenso brilliant wie die zahlreichen Fotos von Handzeichnungen und den Figuren ergänzt mit Leinenkarton und einer mehrfachen Bindung wird es unzählige Semester in einer Bibliothek überdauern Zum Inhalt sei auf das Verzeichnis im 'Blick ins Buch' hingewiesenDer Preis ist sensationell vor einem Jahr sollte es hier noch 498 Euo kosten und als Kunstfreund und Liebhaber des Mittelalters kann man froh sein es im Bücherschrank zu wissen denn eine derart ausführliche Zusammenfassung wird es wohl nicht noch einmal geben Notre Dame birgt mehr Geheimnisse als so mancher denkt und dabei sind sie zum Teil nicht verborgen

book Ó Dame Medievalism and the Monsters of Modernity È Michael Camille

The Gargoyles of Notre Dame Medievalism and the Monsters of ModernityMost of the seven million people who visit the cathedral of Notre Dame in Paris each year probably do not realize that the legendary gargoyles adorning this medieval masterpiece were not constructed until the nineteenth century The first comprehensive history of these world famous monsters The Gargoyles of Notre Dame argues that they transformed the iconic thirteenth century cathedral into a modern monument Michael Camille begins his long awaited study by recounting architect Eugne Viollet le Ducs ambitious restorat The book is a bit difficult to find and therefore I was happy to get it The condition of the book was correctly described It took a rather long time to reach me and the explanation why it was so was a bit strange But all is well that ends well